Aktuelles

27.03.2017 – Pressemitteilung – Meilenstein bei Dresdens größter Baugemeinschaft

Es tut sich was in Friedrichstadt: Am vergangenen Freitag erfolgte der feierliche Spatenstich der Baugemeinschaft Friedrichsgarten GbR auf der Friedrichstraße 27. Der Rohbau für die drei neu zu errichtenden Gebäude mit 23 Wohneinheiten ist beauftragt und kann in Kürze beginnen. Was im Sommer 2015 als eine vage Idee des Friedrichstädters Tom Umbreit und der Münchner Architektin Nadja Häupl entstand, wird nun von den Eigentümern im laufenden und kommenden Jahr zu einem harmonischen Wohnensemble umgesetzt. Die vielfältige Baugemeinschaft legt den Fokus hierbei auf ökologisches, modernes, altersgerechtes sowie barrierearmes Wohnen und vereint damit die verschiedensten Ansprüche an das neue Zuhause der knapp 50 Gesellschafter.

Die große Grünfläche, auf der bald drei neue Gebäude entstehen sollen, wurde vom hohen Gras und wildgewachsenen Sträuchern befreit. Das Innere des stadtteiltypischen Klinkerbaus ist weitestgehend entkernt. In tatkräftiger Eigenleistung übernahm die Baugemeinschaft den Abriss der vier leerstehenden Büros, die nun wieder zu Wohnungen umgebaut werden sollen. Der Tatendrang kommt nicht von ungefähr: „Die Baugemeinschaft sitzt zum Teil schon seit Herbst 2015 jede Woche zusammen. Die Absprachen und Planungen verlangen natürlich von jedem Ressourcen ab. Umso schöner das Gefühl, endlich auch mal etwas mit den eigenen Händen anpacken zu können“, so Martin Gerlach, einer der fünf Geschäftsführer der Baugemeinschaft.

Wie bei jedem Bauvorhaben muss sich auch die Baugemeinschaft Friedrichsgarten Herausforderungen wie Statik, Brandschutz, Zufahrt und Verhandlungen stellen, was nunmehr mit einem Jahr Planungszeit nach dem Grundstückserwerb geglückt ist. „Klar ist das anstrengend. Schließlich dürften wir Dresdens größte Baugemeinschaft sein. Daher haben wir uns auch nach Kompetenzen in Fachgruppen organisiert. Wir verstehen uns als gut strukturierte GbR, nicht als chaotischer Haufen. Bei uns trägt jeder Verantwortung. Das ist auch der Grund, weshalb es bei uns so dynamisch voran geht“, erklärt Matthias Seeboth, ebenfalls Geschäftsführer der BG Friedrichsgarten. Mit einem goldenen Spaten feierten die Eigentümer nun ihren großen Meilenstein, die Beauftragung des Rohbaus. Die nächsten Schritte für die Innenausbauplanung und Beauftragung der entsprechenden Gewerke werden nun vorbereitet. Die Grundsteinlegung ist für Anfang Mai geplant.

Über die Baugemeinschaft Friedrichsgarten GbR: Die Baugemeinschaft Friedrichsgarten GbR wurde am 29.02.2016 gegründet und besteht aus 50 privaten Gesellschaftern. Auf der Friedrichstraße 27 soll ein Gebäudeensemble aus dem bestehenden Altbau sowie drei Neubauten entstehen, das ökologisches, modernes, altersgerechtes und barrierearmes Wohnen vereinen soll. Der Bauantrag wurde im September 2016 genehmigt. Alle Wohnungen sollen bis Ende 2018 bezogen sein.


Kontakt: Schreiben Sie uns eine E-Mail an info@bg-friedrichsgarten.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.